Logo Logo

Kuratoren

Jorge Díez Acón, José Roca, Paulina Varas

Jorge Díez
* 1954 Madrid, Spanien; lebt dort.

Freier Kurator und Kulturmanager. Abschluss in Philosophie und Kunst an der Universidad Complutense von Madrid. Leiter des internationalen Programms öffentlicher Kunst von Madrid Abierto und Ko-Direktor für Compagnien und Kulturinstitutionen der Universität Santillana/Salamanca. War Generaldirektor für Kulturpromotion der Junta de Comunidades de Castilla-La Mancha (2004-2005), Chef für kulturelle Dienste und Direktor der Sala Amadís des Instituto de la Juventud (Injuve, 1997-2004) sowie Exekutivberater der Kabinette der Kulturminister Carmen Alborch (1993-1996) und Jordi Solé Tura (1992-1993).

2007 zusammen mit José Roca Kurator des Projekts Cart[ajena] , veranstaltet von SEACEX (Staatliche Gesellschaft für die Auswärtige Kulturelle Aktion) in Cartagena de Indias, Kolumbien.

Gegenwärtig ist er Kurator der Reihe Los 24 escalones für den Espai 13 der Fundación Joan Miró in Barcelona und der Comicausstellung Viaje con nosotros, die nach ihrer Eröffnung in La Casa Encendida in Madrid durch Lateinamerika tourt.

José Roca
* 1962 Barranquilla, Kolumbien.
Lebt in Bogotá, Kolumbien.

Freischaffender Kurator. Ein Jahrzehnt lang ist er für das Kunstprogramm des Banco de la República in Bogotá verantwortlich gewesen und hat dort eine der renommiertesten Kunstinstitutionen Lateinamerikas aufgebaut. Zu seinen jüngeren kuratorialen Projekten gehören: Muntadas: Mecanismos de la imagen, Pinacoteca do Estado de São Paulo, Brasilien, und Bronx Museum, New York (2011); Óscar Muñoz: Immemorial, Korea Foundation, Seoul, Korea (2008), und Herzliya Museum, Israel (2009); Otras Floras, Galería Nara Roesler, São Paulo, Brasilien (2008); Phantasmagoria: Specters of Absence, Wanderausstellung organisiert von Independent Curators International und dem Museo de Arte del Banco de la República (2007-2009); Miguel Ángel Rojas: Objetivo Subjetivo, Museo de Arte del Banco de la República (2007-2008); Regina Silveira: Sombra Luminosa, Museo de Arte del Banco de la República (2007); Botánica Política, Sala Montcada/La Caixa, Barcelona (2004); Traces of Friday: art, tourism, displacement, ICA, Philadelphia (2003).

Roca war Ko-Kurator der 1. Triennale Poli/gráfica in San Juan, Puerto Rico (2004); der 27. Biennale São Paulo, Brasilien (2006); des Encuentro de Medellín MDE07 (2007); des Projekts Cart[ajena] , zusammen mit Jorge Díez in Cartagena de Indias, Kolumbien (2007). Er ist Jurymitglied der 52. Biennale Venedig gewesen (2007).

Gegenwärtig ist Roca künstlerischer Leiter der Philagrafika 2010, einem internationalen Festival für Druck in der zeitgenössischen Kunst in Philadelphia, USA.

Gastkuratorin

Paulina Varas
* 1975 Valparaíso, Chile; lebt dort.

Akademikerin und Kuratorin. Absolventin in Kunst der Universidad de Playa Ancha, Valparaíso, und Doktorandin in Geschichte und Theorie der Kunst an der Universidad de Barcelona, Spanien. Ko-Direktorin des Centro de Residencias para Artistas Contemporáneos in Valparaíso. Mitglied des Netzwerks Red de Conceptualismos del Sur.

Kuratorin von Cierto tipo de poética política, Consejo Nacional de la Cultura y las Artes in Valparaíso (2008) und von Aproximaciones a una poética política im Rahmen der 6. Kunstbiennale des Museo Nacional de Bellas Artes de Santiago (2008); Ko-Kuratorin von Subversive Practices, Art under conditions of political repression, 60s-80s South America-Europe, Württembergischer Kunstverein, Stuttgart, Deutschland (2009).

Sie hat in verschiedenen internationalen Publikationen über Kunst aus Chile und Lateinamerika veröffentlicht. Kürzlich erschien ihr Buch Muntadas en Latinoamérica, Universidad de Caldas, Kolumbien.

 

(Aus Presseinfos der Veranstalter)

VÄLPARAÍSO: INterVENCIONES

8. März -
15. April 2010
Valparaíso, Chile

 

Zurück nach oben