Logo Logo

A Carta da Jamaica in Rio de Janeiro

In Rio de Janeiro, Brasilien, wird die Ausstellung unter dem Titel "A Carta da Jamaica" (Brief aus Jamaika) präsentiert. Er bezieht sich auf den berühmten Brief, den Simón Bolívar (1793 - 1830) im Jahr 1815 während seines Exils in Jamaika als eine Antwort an Henry Cullen, einen auf der Insel lebenden Briten, geschrieben hat. Der in Englisch verfasste Brief gilt als eines der wichtigsten politischen Statements in der Geschichte Lateinamerikas.

Der Hauptausstellungsort ist das Centro Cultural Oi Futuro, darüber hinaus werden Arbeiten von vier Künstlern im Museu da Maré gezeigt.

Kurator: Alfons Hug
(Deutschland / Brasilien)
Ko-Kuratorin: Paz Guevara
(Chile / Deutschland)
Kurator Brasilien: Alberto Saraiva
(Brasilien)
3. August - 5. September 2010
Eröffnung: 2. August 2010 um 19 Uhr
Centro Cultural Oi Futuro

 Rua Dois de Dezembro, 63
Flamengo, Rio de Janeiro
www.oifuturo.org.br
Veranstalter:

Oi Futuro and

Goethe-Institute in Latinamerika
www.goethe.de/elartedelaindependencia
Künstler in Centro Cultural Oi Futuro:

Neville D'Almeida
* 1941 Belo Horizonte, Brasilien. Lebt in Rio de Janeiro, Brasilien.
mehr Infos & Fotos
Narda Alvarado
* 1975 La Paz, Bolivien; lebt dort.
mehr Infos & Fotos
Alexander Apóstol
* 1969 Barquisimeto, Venezuela. Lebt in Madrid, Spanien, und Caracas, Venezuela.
mehr Infos & Fotos
Claudia Aravena Abughosh
* 1968 Santiago de Chile. Lebt in Berlin, Deutschland.
mehr Infos & Fotos
Leticia El Halli Obeid
* 1975 Córdoba, Argentinien. Lebt in Buenos Aires, Argentinien.
mehr Infos & Fotos
Gianfranco Foschino
* 1983 Santiago de Chile.
mehr Infos & Fotos
Christine de la Garenne
* 1973 Karlsruhe, Deutschland. Lebt in Berlin, Deutschland, und Los Angeles, USA.
mehr Infos & Fotos
Laura Glusman
* 1971 Rosario, Argentinien; lebt dort.
mehr Infos & Fotos
Fernando Gutiérrez
* 1978 Trujillo, Peru. Lebt in Lima, Peru.
mehr Infos & Fotos
Bjørn Melhus
* 1966 Kirchheim/Teck, Deutschland. Lebt in Berlin, Deutschland.
mehr Infos & Fotos
Emmanuel Nassar
* 1949 Capanema, Brasilien. Lebt in Belém und São Paulo, Brasilien.
mehr Infos & Fotos
Regina Parra
* 1981 São Paulo, Brasilien; lebt dort.
mehr Infos & Fotos
Martín Sastre
* 1976 Montevideo, Uruguay. Lebt in Madrid, Spanien.
mehr Infos & Fotos
Gastón Ugalde
* 1946 La Paz, Bolivien; lebt dort.
mehr Infos & Fotos
Mariana Vassileva
* 1964 Veliko Tarnovo, Bulgarien. Lebt in Berlin, Deutschland.
mehr Infos & Fotos
Humberto Vélez
* 1965 Panama-Stadt, Panama. Lebt in London, Vereinigtes Königreich, und Rio de Janeiro, Brasilien.
mehr Infos & Fotos
6 August - 18 September 2010
Eröffnung: 5. August 2010 um 17 Uhr
 Museu da Maré

 Av. Guilherme Maxwell, 26
Maré, Rio de Janeiro, R.J.
www.museudamare.org.br/joomla
Veranstalter:

Oi Futuro, Museu da Maré und

 Goethe-Institute in Latinamerika
www.goethe.de/elartedelaindependencia
Künstler im Museu da Maré:

Julian d'Angiolillo
* 1976 Buenos Aires, Argentinien, lebt dort.
mehr Infos & Fotos
Bjørn Melhus
* 1966 Kirchheim/Teck, Deutschland. Lebt in Berlin, Deutschland.
mehr Infos & Fotos
Marxz Rosado Ríos
* 1973 Caguas, Puerto Rico. Lebt in San Juan, Puerto Rico.
mehr Infos & Fotos
Joaquín Sánchez
Bolivien.
mehr Infos & Fotos

Weniger Zeit als Raum

Menos Tiempo que Lugar. Die Kunst der Unabhängigkeit: Der Zeitgenössische Pulsschlag. Künstler aus Lateinamerika und Deutschland, 2009 - 2011. Kurator: Alfons Hug.

Zurück nach oben