Nafas ist eingestellt

Ende 2016 hat das Institut für Auslandsbeziehungen (ifa) die Finanzierung von Nafas beendet, wodurch das Online-Magazin eingestellt werden muss. Nafas wurde im Auftrag des ifa von Universes in Universe entwickelt und seit März 2003 veröffentlicht. Als eine der ersten Publikationen dieser Art widmete es sich dem aktuellen Kunstgeschehen vom Maghreb bis zum Mittleren Osten, von Zentralasien bis Südostasien.

In den 14 Jahren seiner Existenz hat Nafas über 2 Millionen Menschen in aller Welt erreicht, die seine Seiten 13,3 Millionen mal besucht haben (das sind real gemessene Zahlen…). Die etwa 700 Artikel und vielen Kurzmeldungen mit über 11.500 Abbildungen bleiben als Archiv erhalten.

Universes in Universe beschäftigte sich seit seinem Start Anfang 1997, also schon vor Nafas, mit der Kunst dieser Regionen und wird das auch weiterhin tun - künftig jedoch im UiU Magazin und hoffentlich mit neuen Partnern.




Mehr empfohlene Artikel:

Zurück nach oben