Logo Logo

15. Architekturbiennale Venedig, 2016

15. Internationale Architekturausstellung, la Biennale di Venezia

28. Mai - 27. November 2016

Zentrale internationale Ausstellung:
88 Teilnehmer

62 Nationale Pavillons


Tour durch die internationale Ausstellung:

Reporting from the Front

Der chilenische Architekt Alejandro Aravena ist künstlerischer Leiter der 15. Internationalen Architekturausstellung der Biennale Venedig, die vom 28. Mai bis zum 27. November 2016 unter dem Titel Reporting from the Front [Bericht von der Front] stattfindet.

"Auf seiner Reise durch Südamerika," erläuterte Aravena, "begegnete Bruce Chatwin einer alten Dame, die mit einer Aluminiumleiter auf ihrer Schulter durch die Wüste wanderte. Es war die deutsche Archäologin Maria Reiche beim Studium der Nazca-Linien. Wenn man auf dem Boden steht, ergeben die Steine keinen Sinn; sie erschienen nur wie irgendwelcher Schotter. Aber von den hohen Stufen aus betrachtet wurden jene Steine zu einem Vogel, einem Baum oder einer Blume." Aravena hofft, die Biennale 2016 könne "eine neue Perspektive bieten, wie jene, die Maria Reiche von der Leiter aus hatte."

Alejandro Aravena - Videostatement"In Reporting from the Front soll einem größeren Publikum das Schaffen von Leuten vermittelt werden, die den Horizont nach neuen Aktionsfeldern absuchen und sich dabei mit solchen Themen wie Segregation, Ungleichheit, Peripherie, Zugang zu sanitären Einrichtungen, Naturkatastrophen, Wohnungsnot, Migration, Verbrechen, Verkehr, Abfall, Umweltverschmutzung und Beteiligung von Gemeinschaften beschäftigen. Und gleichzeitig geht es darum, Beispiele für eine Synthese verschiedener Dimensionen zu zeigen, bei denen sich das Pragmatische mit dem Existentiellen, dem Angemessenen und dem Wagemut, Kreativität und Common Sense verbindet."
+ Text von Alejandro Aravena

Paolo Baratta - StatementPaolo Baratta, Präsident der Biennale, äußerte: "Dieses Mal möchten wir expliziter erforschen, ob und wo es irgendwelche Trends in die andere Richtung gibt, hin zu Erneuerung. Wir suchen nach ermutigenden Botschaften." Und weiter: "Wir finden es notwendig hervorzuheben, welche positiven Resultate durch die Entwicklung von Entscheidungsketten erreicht wurden, die Bedürfnis - Bewusstsein - Chance - Wahl - Umsetzung auf eine Weise miteinander verknüpfen, die zu einem Resultat führt, bei dem 'Architektur den Unterschied ausmacht', wie Aravena es ausdrückte."
+ Text von Paolo Baratta

Die Internationale Ausstellung ist in einer einheitlichen Sequenz vom Zentralen Pavillon (Giardini) zum Arsenale angelegt und präsentiert Arbeiten von 88 Teilnehmer aus 37 Ländern. 50 davon nehmen zum ersten Mal teil, und 33 beteiligte Architekten sind unter 40 Jahre alt.
+ Teilnehmerliste

Teil der Biennale sind auch 62 nationale Präsentationen in den historischen Pavillons in den Giardini, im Arsenale und im historischen Stadtzentrum von Venedig. Fünf Länder nehmen erstmals teil: Jemen, Kasachstan, Nigeria, Philippinen, Seychellen.
+ Liste der nationalen Pavillons

 

Drei Spezielle Projekte:

Reporting from Marghera and Other Waterfronts
Kuratiert von Stefano Recalcati im Forte Marghera (Mestre, Venedig). Projekte einer urbanen Regenerierung industrieller Häfen.

A World of Fragile Parts
In Zusammenarbeit mit dem Victoria and Albert Museum, London. Kurator: Brendan Cormier. Ort: Pavillon angewandter Künste, Sale d'Armi, Arsenale.

Report from Cities: Conflicts of an Urban Age
Organisiert von der London School of Economics und der Alfred Herrhausen Gesellschaft. Kurator: Ricky Burdett. Ort: Sale d'Armi, Arsenale.

 

Während der gesamten Dauer wird die Architekturbiennale 2016 durch ein weit gefasstes Programm von Gesprächen und Treffen begleitet, um die in der Ausstellung vorgestellten Themen und Phänomene zu diskutieren.

Neben den Führungen, kreativen Workshops und Bildungsaktivitäten wird erneut das bei früheren Editionen schon erfolgreiche Projekt der Biennale Sessions stattfinden. Es ist eine Initiative für Institutionen, die sich der Forschung und Ausbildung für Architektur, die Künste und damit verbundene Gebiete widmen, sowie für Universitäten und Kunsthochschulen.

Auch in diesem Jahr finden im Rahmen der Architekturbiennale wieder viele kollaterale Veranstaltungen statt, ausgerichtet von Institutionen aus zahlreichen Ländern.

(Aus Presseinformationen.
© Übersetzung aus dem Englischen: Universes in Universe)

 



Auszeichnungen - 15. Internationale Architekturausstellung
:

Goldene Löwen: Nationaler Pavillon Spaniens, Gabinete de Arquitectura (Solano Benítez, Gloria Cabral, Solanito Benítez - Paraguay).
Silberner Löwe: NLÉ (Kunlé Adeyemi - Niederlande).
Spezielle Erwähnungen: Nationale Pavillons von Japan und Peru, Maria Giuseppina Grasso Cannizzo.
+ weitere Informationen

Goldener Löwe für das Lebenswerk:
Paulo Mendes da Rocha (Brasilien)

 

Pritzker Architekturpreis 2016
an Alejandro Aravena


Veranstalter, Kontakt:

La Biennale di Venezia
Settore Arte
Ca' Giustinian
San Marco 1364/A
30124 Venezia, Italien
Website | Email

Pressebüro Visuelle Kunst:
infoartivisive(at)labiennale.org
Tel.: +39 041 - 5218 849


Siehe auch in UiU:

Zurück nach oben